Die neue Artibus-Ausstellung ist eröffnet. Zu sehen sind Werke von den Künstlern Rafael Ramirez-Märo sowie Alejandro und Antonio DeCinti. Die Kunstschau korrespondiert zeitlich und thematisch mit dem 900-jährigen Bestehen der Kupferstadt und dem Kulturfestival „Stolberg goes History”. Denn auf künstlerische Weise wird der langen Geschichte der Stadt auch in den Werken Rechnung getragen. 15 großformatige Gemälde führen thematisch passend von der Antike bis ins Mittelalter. Auch die Verschiedenen Maltechniken und -Stile spiegeln den Verlauf der Geschichte wieder und demonstrieren die Entwicklung vom Mittelalter bis in die Neuzeit eindrucksvoll. Die Kunstausstellung in der städtischen ArtibusReihe kannnoch bis zum 30. Juni in der Burg-Galerie am Faches-Thumesnil-Platz besucht werden. Der Eintritt ist kostenlos. Die Öffnungszeiten der Burg-Galerie sind dienstags bis sonntags, jeweils von 12 bis 18 Uhr.

(dim)/Foto: H. Gath

Share →