Volver a Info

Tanz der Hände / Werner Janssen

Tanz der Hände …
Sie fassen, reichen, greifen,
geben, nehmen,
streicheln,
das Leben, die Liebe, die Not, den Schmerz …

Auge, Herz, Seele,
sie erfassen ­
Hände
umarmen, lassen
spüren ….

Die Hand der Mutter
streichelt
das weiche Haar ihres weinenden Kindes.
Liebeshände
berühren zärtlich
die fein geschwungenen Lippen,
vor dem ersten Kuss,
suchen die warmen Brüste der Geliebten.
Der Arzt
reicht dem ängstlichen Sterbenden
seine H an, führt ihn auf den Weg …
Der Mönch
faltet seine Hände zum Gebet, zu Gott …

Die Hand,
sie fordert auf, lädt ein
zu sprechen, zu fragen, zu antworten,
einfach DU zu sein!

Komm,
lasst eure Hände sprechen, sich kümmern, sorgen, tanzen
im Duett,
das Menuett,
der Walzen, Tange du Liebe

Werner Janssen

Share →